Miruschk's Zauberkoffer
  Startseite
    Moyen Age
    News
    Linie 1
  Über...
  Archiv
  rattenfänger
  Fadenspiele
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Die schöne Kostümseite von Hitomi
   Die Seite zum Medievales in St-Ursanne
   Die Seite meiner Flamencolehrerin Tina
   die rattenfänger - meine Theatergruppe

http://myblog.de/miruschk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Endlich mal ein Bild

Jetzt hat mir gerade Hitomi ein Bild von St-Ursanne geschickt: Ich tanzend mit den Pieds Gauches. Ich bin EXTREM auf die Tanzschritte konzentriert, was sich an meinem verlegenen Grinsen ?ussert... Es ist eine tolle Erinnerung - merci beaucoup, Hitomi!
29.12.05 09:13


Fahr mal wieder U-Bahn!

Bisher hat Petrus eine rattenf?nger-Seele und wir eine trockene Probenphase. Interessant ist lediglich, dass wir nachmittags in der Sonne beinahe einen Sonnenstich kriegen und kaum ist die Sonne weg bei maximal 10 Grad und Polarluft frieren...
Der Katastrophendurchlauf ist ?berstanden; leider gab's dieses Mal eine wirkliche kleine Katastrophe - unser Claudia-M?dchen ist gest?rzt und hat sich am Fuss b?se die B?nder verletzt. Sie harrt tapfer bei den Proben aus! Es tut mir ja so leid f?r dich Claudi! Aber es ist toll, dich dabei zu haben, in welcher (Fuss-)Form auch immer!
Ansonsten ist die B?hne gross, die Wege lang, das H?ren der Eins?tze schwierig - kurz, es gibt noch viel zu tun. Aber toll und motivierend ist es trotzdem. Ausserdem konnten wir gestern mit unserem tollen Salatbuffet zeigen, dass wir notfalls vom Theater aufs Restaurant umsatteln k?nnten...
9.8.05 11:13


Startschuss...

Ja! Es geht wieder los! Die Intensivprobewoche zur Linie 1 hat mit diesen Tagen begonnen!
Gestern und vorgestern wurde aufgebaut, eingerichtet, besprochen... Die B?hne sieht wieder einmal super aus. Und heute soll es los gehen mit dem "Katastrophendurchlauf"; dem St?ckdurchlauf nach 5 Wochen Pausen und auf einer neuen B?hne... Das ist meist sehr chaotisch und braucht Nerven und Geduld - solche Durchl?ufe haben auch schon l?nger als einen Tag gedauert. Aber trotzdem, es ist wunderbar, dass es wieder los geht, und ich bin ja schon so gespannt - die ersten Schritte auf der B?hne, die erste Probe mit Band...
Jetzt muss einfach noch das Wetter mitspielen (quasi der Hauptakteur beim Freilichttheater), aber heute morgen sieht es schon ganz vielversprechend aus - die Wolken lockern sich da und dort etwas auf und lassen etwas blauen Himmel durchblitzen...
6.8.05 10:01


Juhui! Endlich ein Header! Musste ewigs basteln und vielleicht ?ndere ich ihn mal in einen besseren ab. Aber immerhin - endlich mal etwas Bild auf der Seite!
26.7.05 11:05


Les Médievales

Gestern war ich in St-Ursanne und damit zum dritten Mal am Les M?dievales. Damit hatte ich die Gelegenheit, mein neu fertig gen?htes Unterhemd (siehe Fadenspiele) sowie das letzte Woche erstellte Kopftuch auszuf?hren. Ich f?hlte mich wirklich wohl in meiner „Gewandung“, obwohl mein Kleid sehr weit geworden (bzw. ich d?nner) ist und irgendwie auch l?nger – ich nehme an, durch das Aufh?ngen und das Gewicht des Stoffes hat es sich gestreckt.
Ich habe also einiges zu korrigieren und zu ?ndern; ausserdem m?chte ich mir annestelbare ?rmel n?hen, denn gestern war’s teilweise schon k?hl und da w?ren ?rmel angenehm gewesen.
Jetzt aber von den Kleiderfragen zur?ck um M?dievale! Bereits im Zug waren erste Besucher identifizierbar – das habe ich auch noch nie so erlebt. Vielleicht, weil es erst seit neuerer Zeit eine direkte Verbindung Basel-St-Ursanne gibt? Jedenfalls war es sehr lustig, alle waren in Ferienstimmung und begannen zusammen zu plaudern.
In St-Ursanne angekommen machte ich also eine rasante Zeitreise. Das M?dievales kam mir gr?sser vor als in den vorigen Jahren, mit mehr St?nden, Beizen, etc. Und wie jedes Jahr gefielen mir besonders gut die verschiedenen Musik- und Gauklergruppen!
Dieses Jahr kamen mir auch zwei ehrenvolle Aufgaben zu: Dani kam am Nachmittag mit Landdienstlern und Ziegen ins St?dtchen herunter. Letztere wollten nicht immer ganz den gew?nschten Weg einschlagen, v.a. die j?ngeren Tiere waren etwas schreckhaft bei den vielen Menschen. Also wurde ich rasch zur „Geissenpetra“. Ich habe ein total neues Bild von Ziegen! Bisher habe ich ja immer Katzen f?r extrem neugierig und etwas verr?ckt gehalten, aber Ziegen halten da locker mit, sind quasi die Katzen unter den Huftieren. Sie liessen sich cool (und meist ohne jegliche Beachtung) von vielen H?nden streicheln, interessierten sich viel eher f?r andere Tiere und v.a. f?r m?gliche Futterquellen: Glac?s, Topfpflanzen, Dekorationen und die Ruten der Korbflechterin waren nicht sicher von ihnen. Also bin ich fleissig hinter ihnen hergesprungen, habe sie hinter mir hergezerrt, etc. Offenbar sehr professionell wirkend, denn ich wurde zu meinen(!) wohlerzogenen Ziegen begl?ckw?nscht. Es hat Spass gemacht!
Mitten beim Hinterherjagen entdeckte ich pl?tzlich die „Joyeuses Danceries“ angef?hrt von Hitomi , aber es reichte nur f?r ein kurzes Photo (im Vordergrund Ziegen, dahinter die Gruppe). Sp?ter traf ich Hitomi nochmals (witzig, durch die Photos auf ihrem Blog erkannte ich sie wirklich auf Anhieb), als sie gerade Pause hatte und wurde zum Mittanzen eingeladen. Ich versuchte also, drei T?nze mitzutanzen. Die Gruppe war da wirklich sehr freundlich und grossz?gig meinen Fehltritten gegen?ber! Ich fand’s ganz toll und hoffe auf weitere Tanzgelegenheiten! Jedenfalls tr?umte ich diese Nacht ausgiebig von der „Charlotte“ (immer wenn es „Charlotte“ macht in der Musik muss man dreimal von einem Bein aufs andere Springen!)
Es blieb bei den drei T?nzen, denn inzwischen hatte ich Th?r?se getroffen, welche extra meinetwegen ins St?dtchen gekommen war. Und ich freue mich nat?rlich immer sehr, meine Outremontler zu treffen, die ich ja viel zu selten sehe!
Und auch von der Heimfahrt gibt es nochmals eine witzige Anekdote: Zuf?lligerweise landeten alle Gewandeten im gleichen Zugwagen. Zum Erstaunen der anderen Fahrg?ste fing dann gleich ein grosses Umziehen an. Aber alle waren sie bald ?ber das M?dievales im Bilde und verabschiedeten sich beim Aussteigen freundlich...
Ach, es war sch?n, ich schwelge noch und freue mich auf ein anderes Mal...
10.7.05 19:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung